Bei der TG siegen die "Kleinen" und die "Schweren"

 Schon zum 11. Mal lud die Tennisgemeinschaft Hüls zum sommerlichen Tennisspaß um den Prosecco- und Serrano-Cup ein und auch dieses Mal konnte Organisator Harald Laß 40 Teilnehmer und viele Zuschauer auf der Anlage an der Loemühle begrüßen. Nicht nur der Wettergott meinte es gut mit den Cracks auf der roten Asche – auch die familiäre Atmosphäre auf den Plätzen und im Clubhaus wurde von den Teilnehmern sehr gelobt. Wie immer begann das Turnier mit dem obligatorischen „Messen der Damen“, sowie dem „Wiegen der Herren“. Bei dieser nicht ganz ernst gemeinten Zeremonie wird das kleinste Damen-Doppel und das schwerste Herren-Doppel ermittelt und prämiert. Dieses Mal setzten sich Ute Wenzel (TG Hüls) und Mariola Zelisko (TC Friedrich der Große Herne), sowie Rainer Hupe und Frank Cyrus (beide TG Hüls) in der jeweiligen Konkurrenz durch. Danach schickte Turnierleiter Max Pennig die ersten Paarungen auf die Plätze – dieses Jahr mit einem sehr großen Feld bei den Damen, wogegen die Herren deutlich in der Minderheit blieben. In den Gruppenspielen am Samstag wurden die Teilnehmer für die Finalrunden am Sonntag ermittelt und trotz der lockeren Stimmung gab es etliche „heiße Fights“ auf den Plätzen. Der Samstagabend mündete dann, wie in jedem Jahr, in die „Player’s Night“ mit einer Tombola, einem großen, warmen Buffet und vielen „anregenden Fachgesprächen“, sowie dem einen oder anderen Glas Pils. Nach kurzer Nacht standen am nächsten Tag die Spiele in den Haupt-, Trost- und Gute-Hoffnungs-Runden an, die allerdings kaum mehr für Überraschungen sorgten. Bei den Damen setzten sich Uschi Steigleder und Karin Möllers (PSV Gelsenkirchen) deutlich mit 6:2 und 6:2 gegen ihre Vereinskolleginnen Angelika Klein und Angelika Arns durch. Im Finale der Herren war einmal mehr Seriensieger Christian Bruchhäuser (TG Hüls) erfolgreich – mit seinem neuen Partner Nils Grundmann vom (VfT SW Marl) siegte er mit 7:5 und 6:2 gegen Siegfried Staudinger und Bernhard Nöcker (TSG Sprockhövel). Bei der Siegerehrung dankte Sportwart Harald Laß allen Beteiligten für das große Engagement und die außerordentlich fairen Spiele, der Clubhaus-Gastronomie um Tina Drahn für die gute Versorgung der Sportler und nicht zuletzt auch der Volksbank Marl-Recklinghausen, ohne deren großzügiges Sponsoring diese Veranstaltung gar nicht erst stattfinden könnte. 

 

Alle Platzierungen im Überblick:

 

Damen-Hauptrunde

1. Uschi Steigleder / Karin Möllers (PSV Gelsenkirchen)

2. Angelika Klein / Angelika Arns (PSV Gelsenkirchen)

 

Damen-Trostrunde

1. Sigrid Vassmer / Jutta Laß (TG Hüls)

2. Angelika Posdziech (TC Hohenhorst) / Monika Wissotzki (TF Herten)

 

Damen-Gute-Hoffnungs-Runde

1. Martina Tonk / Barbara Kaufmann (TC Schwarz-Weiß-Grün Buer)

2. Ruth Olberding / Gabriela Lucas (TC Schwarz-Weiß-Grün Buer)

 

Herren-Hauptrunde

1. Christian Bruchhäuser (TG Hüls) / Nils Grundmann (VfT SW Marl)

2. Siegfried Staudinger / Bernhard Nöcher (TSG Sprockhövel)

 

Herren-Trostrunde

1. Rainer Hupe / Frank Cyrus (TG Hüls)

2. Christian Zils (TC Marl 33) / Joachim van Haaren (Lembecker TV)

 

Herren-Gute-Hoffnungs-Runde

1. Hans Schipper (TG Hüls) / Günther Dobslaw (Sickingmühler SV)

2. Bernd Haumann / Thomas Breitfeld (TC Marl 33)

 

Kleinstes Damen-Doppel

1. Ute Wenzel (TG Hüls) / Mariola Zelisko (TC Friedrich der Große Herne)
 
Schwerstes Herren-Doppel

1. Rainer Hupe / Frank Cyrus (TG Hüls)

 

Fleißigste Spieler

1. Martina Tonk / Barbara Kaufmann (TC Schwarz-Weiß-Grün Buer)

2. Bernd Haumann / Thomas Breitfeld (TC Marl 33)

3. Hans Schipper (TG Hüls) / Günther Dobslaw (Sickingmühler SV

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisgemeinschaft Hüls e.V.